HOME PAGE FAQ

FAQ: FRAGEN UND ANTWORTEN

____________________________________________________________________________________________________________________________________________

1. WELCHER UNTERSCHIED BESTEHT ZWISCHEN NATÜRLICHEN, STRUKTURIERTEN, POLIERTEN, GELÄPPTEN UND GLASIERTEN OBERFLÄCHEN?

Die Oberfläche einer Fliese unterscheidet sich auch durch ihre sichtbaren und fühlbaren Eigenschaften.

  • Eine natürliche Oberfläche kann glatt und matt oder strukturell leicht charakterisiert sein;
  • Eine strukturierte (oder auch gestockte) Oberfläche weist alle Eigenschaften der Natursteine auf: Reliefs, Sandeffekte, Kräuselungen;
  • Eine geläppte Oberfläche glänzt, weil sie ohne Materialabtragung mit einem mechanischen Verfahren poliert wird;
  • Eine polierte Oberfläche ist noch glänzender, weil sie durch das Abtragen von bis zu 1 mm Material von der gepressten Oberfläche auf Hochglanz poliert wird.

Eine glasierte Oberfläche ist von einer dünnen glasigen Materialschicht überzogen, die die Farbe und den Glanz bestimmt.

2. WO LIEGT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN SCHARFKANTIG GESCHLIFFENEN UND NICHT SCHAFKANTIG GESCHLIFFENEN FLIESEN?

Der Schliff ist eine Bearbeitung der Fliesenkante. Die Kanten werden durch ein mechanisches Verfahren rechtwinklig geschliffen, damit alle Fliesen die gleichen Abmessungen aufweisen und mit der empfohlenen 2 mm-Mindestfuge verlegt werden können. Nicht scharfkantig geschliffene Fliesen haben dagegen natürliche Presskanten und müssen mit breiteren Fugen verlegt werden.

3. WO LIEGT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN FEINSTEINZEUG UND FLIESEN AUS WEISSER MASSE

Fliesen können mit unterschiedlichen Technologien und Materialien gefertigt werden. Feinsteinzeug ist ein kompaktes, wenig poröses Material, das sich ideal für Fußböden in Innen- und auch Außenbereichen eignet, da es extrem robust und frostfest ist. Weißer Monoporosa-Scherben ist ein frostanfälliges Material und wird daher für Innenverkleidungen verwendet.

4. WAS IST LEED? WOZU DIENEN DIE LEED-STANDARDS?

Leed ist ein Zertifizierungssystem für die Projektierung, den Bau und die Verwaltung nachhaltiger Gebäude, die hohe Leistungen bieten. Durch dieVerwendung zertifizierter Fliesen können Leed-Kredite erzielt werden, die ein Gebäude in Hinsicht auf seine Nachhaltigkeit valorisieren. Besuchen Sie den Green Building-Bereich: Dort finden Sie alle Infos.

5. WO KANN ICH DIE PRODUKTE DER ITALGRANITI GROUP KAUFEN?

Die Niederlassung der Italgraniti Group in Italien befindet sich in Modena, doch es gibt in aller Welt Händler, Vertriebspartner und qualifizierte Fachexperten. Füllen Sie das Formular aus, wenn Sie von einem unserer Experten kontaktiert werden möchten.

6. WO LIEGT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN FLIESEN FÜR INNENBEREICHE UND FÜR AUSSENBEREICHE

Es ist wichtig, dass alle Fliesen fleck- und chemikalienbeständig sind. Doch Fliesen für Außenbereiche müssen andere Eigenschaften besitzen als solche für Innenbereiche, weil sie direkt mit Umweltfaktoren in Kontakt kommen.

Um in Außenbereichen verlegt werden zu können, müssen Fliesen frostfest sein wie Feinsteinzeug und eine gehobene Rutschfestigkeit besitzen.

Für Innenbereiche können dagegen auch glasiertes Feinsteinzeug oder Fliesen aus weißer Masse verwendet werden: In diesem Fall werden nicht nur die technischen Produkteigenschaften beachtet, sondern vor allem auch die ästhetischen Faktoren.

7. WIE KANN ICH DIE BESTE FLIESE FÜR MEINE BEDÜRFNISSE WÄHLEN?

Jeder Bereich hat andersartige Bedürfnisse: Handelt es sich um einen Außen- oder Innenbereich? Um ein Gewerbe- oder Wohngebäude? Geht esum einen Boden oder eine Wandverkleidung?

Nehmen Sie mit einem unserer Experten Kontakt auf oder wenden Sie sich an eine unserer Verkaufsstellen: Sie werden kostenlos beraten und werden die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse finden.

8. WAS IST EINE FARBABWEICHUNG?

Jede Fliese hat einen eigenen Farbton. Der Grad der Farbabweichung gibt an, wie gleichbleibend der Farbton der Fliesen einer Serie ist: vom Grad V1 (hohe Gleichmäßigkeit) bis zum Grad V4 (starke Ungleichmäßigkeit).

Die Farbabweichung einer Serie identifiziert einen ästhetischen Wert einer Serie, die ein ursprüngliches Material nachgestaltet (z.B.: Marmoren weisen in der Natur starke Farbabweichungen auf, Sande sind dagegen sehr gleichmäßig).

Zusätzlich verändert sich der Farbton dann noch im Laufe der Zeit, von Produktion zu Produktion, denn der Farbton ist das Ergebnis des Brandes im Ofen bei mehr als 1200°C.